Kategorie: Allgemein

Abschlussfest U15 und Verabschiedung Marc Chappuis

Am Abschlussfest der U15 haben die Eltern ein spezielles Überraschungsgeschenk für Marc Chappuis organisiert: ein Buch voller Fotos und Widmungen der Spieler:innen und Eltern.

Marc Chappuis verlässt den EHC Bern 96 und trainiert neu die U17 bei Dragon Thun. Der Vorstand bedankt sich bei Marc Chappuis für seine langjährige Trainertätigkeit in unserem Verein.
Er hat sehr viel Herzblut in die Ausbildung des Nachwuchses gesteckt, hat auch im Sommer sehr abwechslungsreiche Trainings angeboten (Athletic Training, Shotz, Boxen, Streethockeyfeld) und hat den Kids auf seiner Stufe während Corona weiterhin Trainings ermöglicht. Unter seiner Leitung hat das U15 Team den Aufstieg ins Top und im letzten Jahr den Ligaerhalt geschafft.

Als Dank für seine Leistungen ist er an der Hauptversammlung 2024 zum Ehrenmitglied ernannt worden. Wir wünschen Marc alles Gute bei Dragon Thun!

(Fotos: Karin Andrey, Karin Wüthrich, Salomé Koprio)

WIR SUCHEN TRAINER:INNEN FÜR UNSERE U20 A

Mit fast 400 Spieler:innen sind wir der grösste, unabhängige Eishockeyverein der Region Bern. Ein besonderes Gewicht legen wir auf den Breitensport in der Nachwuchsförderung in allen Stufen – von der Hockeyschule bis U20. Uns ist wichtig, dass alle die Möglichkeit erhalten sollen, Eishockey zu spielen.

Trainer:innen für die U20 A
Nach zwei Saisons unter dem Headcoach Bruno Marti, suchen wir ambitionierte und leidenschaftliche Trainer:innen für unsere U20 A Mannschaft. Die U20 A ist das Bindeglied zu den Aktivmannschaften. Wir haben eine erste Mannschaft in der 2. Liga und eine zweite Mannschaft in der 3. Liga. Das ermöglicht den jungen Erwachsenen gute Aufstiegsmöglichkeiten.
Assistent:innen sind herzlich willkommen.

Wir suchen Dich!
Bist Du motiviert, in unserem heterogenen und inklusiven Verein U20 A Headcoach oder Assitent:in zu werden?
Melde Dich direkt bei unseren Verantwortlichen für den Nachwuchs:
Olivier Ruetz und Nicola Muster
nachwuchs@bern96.ch

Eindrücke von unserer U20 bekommst Du hier:
> Unsere U20 in Aktion

WIR SUCHEN TRAINER:INNEN FÜR DIE HOCKEYSCHULE

Mit fast 400 Spielerinnen und Spielern sind wir der grösste, unabhängige Eishockeyverein der Region Bern. Ein besonderes Gewicht legen wir auf die Nachwuchsförderung in allen Stufen – von der Hockeyschule bis U20.

Trainer:innen für die Hockeyschule
Unsere Hockeyschule hat weit über das Stadtgebiet hinaus einen einzigartigen Ruf erlangt. Nach über 25 Jahren treten unsere Trainerkoryphäen in den Ruhestand. Wir suchen neue Trainer:innen, die motiviert sind, die jüngsten Kinder auf eine geduldige Art fürs Hockey zu begeistern und in ihrer Entwicklung zu fördern.

Assistenztrainer:innen herzlich willkommen
Willst Du mit Elan die bestehenden Trainerteams unseres Nachwuchses unterstützen? 

Wir suchen Dich!
Bist Du motiviert, in unserem Verein Hockeyschul-Trainer:in oder Assistenztrainer:in zu werden?
Melde Dich direkt bei unseren Verantwortlichen für den Nachwuchs:
Olivier Ruetz und Nicola Muster
nachwuchs@bern96.ch

Eindrücke von unserer Hockeyschule bekommst Du hier:
> Unsere Hockeyschule in Aktion
> Fäger Eishockey-Schnupperkurs
> Einblick in die Hockeyschule

Wir melden ein Frauenteam

Wir haben die Mädchen und jungen Frauen in unserem Nachwuchs immer gefördert. Mit einem eigenen Frauenteam können wir ihnen nun ab der Saison 2024/2025 eine Perspektive in unserem Club anbieten.

Ab 13 Jahren dürfen die Mädchen in unserem Frauenteam mitspielen, das in der SWHL-D-Liga starten wird. Wir sind ambitioniert und streben einen baldigen Aufstieg in die SWHL-C an. Um bestmögliche Synergien zu nutzen, sind wir im Austausch mit den EHC Rot-Blau Damen und den EHC Post Damen, die ebenfalls auf dem Weyerli trainieren und spielen werden.

Hast Du Interesse, in unserem Frauenteam mitzuspielen?
Melde Dich gerne hier: frauen@bern96.ch

Fotos: Freundschaftsspiel unserer Mädchen und Frauen – mit Unterstützung von Neuchâtel-Spielerinnen (Matthias Bill)

Duell 1. gegen 2. Mannschaft

Zum Saisonabschluss sind die 1. und die 2. Mannschaft in einem Freundschaftsspiel gegeneinander angetreten. Gemäss Legende darf der Sieger dieses Duells jeweils in der nächsten Saison die Mannschaftsgarderobe für sich beanspruchen!
(Fotos: Annatina Blaser)

Bern 96 Cup 2024 – mit fast 150 Spieler:innen

Am Sonntag, 3. März 2024 fand wieder unser legendäre Bern 96 Cup statt. Knapp 150 unserer Spieler:innen von den Stufen U9, U11, U13, U15, U17, U20, 1. und 2. Mannschaft, Senioren und Veteranen bestritten mit 8 Mannschaften insgesamt 17 Spiele und kämpften um die begehrte Trophäe.
(Fotos: Annatina Blaser, Bernhard Marthaler)

UNSER SPONSOR HEISST NEU ZURICH GENERALAGENTUR HOWALD & SCHEIDEGGER AG

Der Firmenname ist neu – unverändert bleibt aber das Engagement des Sponsors Zurich Generalagentur Howald & Scheidegger AG für unseren Verein. Wir danken ihm herzlich für die Unterstützung! 

Breitensportvereine wie EHC Bern 96 sind auf diese grosszügige finanzielle Unterstützung angewiesen und wir danken sehr, dass unsere Sponsoren mithelfen, den Kids und Erwachsenen die genialste Sportart der Welt zu ermöglichen.

Merci viu mau – von Ändu und Pesche

Liebe Claudine und liebe Michelle

Vielen vielen Dank euch für die tolle Überraschung zum Hockeyschulruhestand. Pesche und mich hat es riesig gefreut, dass so viele Kinder und Eltern zu unserem Abschied gekommen sind! Nie im Leben hätten Pesche und ich so eine Verabschiedung erwartet. Wir werden diese schönen Stunden zum Abschied nie vergessen! 

Pesche und ich waren nur ein Puzzleteil einer gut organisierten Hockeyschule. Damit wir über all die vielen Jahre eine erfolgreiche Hockeyschule führen konnten, brauchte es noch viele andere Puzzleteile (Personen) dazu:

Monique: Ohne dich hätten wir nie alle Hockeyschüler pünktlich mit Leihausrüstungen ausrüsten können. Du hast mit deinem grossen Einsatz an der Börse unsere Hockeyschüler immer gut beraten und mit Material eindecken können.

Massimo: Ohne dich hätten wir keinen Fägerkurs, keine zwei Trainings pro Woche (neu Sa 75min) und keine Turniere durchführen können.

Trainer und Trainerinnen: Daniela, Tamara, Röfe und Stefan ohne euch hätten wir nie mit so vielen Kindern zweimal in der Woche in verschiedenen Leistungsgruppen trainieren können. Auch an den zahlreichen Turnieren konnten wir auf eure Unterstützung zählen. 

1. und 2. Mannschaft B96: Ohne eure Unterstützung in den Samstagstrainings hätten wir die vielen Kinder nicht so gut betreuen, unterstützen und korrigieren können. 

Claudine, Michelle und Vorstand: Ihr habt die Wichtigkeit einer gut funktionierenden Hockeyschule erkannt und uns Eis über all die Jahre für zwei Trainingseinheiten pro Woche zur Verfügung gestellt! Auch unser Wunsch nach einer 75min Trainingseinheit am Samstag wurde uns bewilligt. Auch das Organisieren der tollen Abschiedsgeschenke für die Kinder war für euch immer selbstverständlich. Danke für eure Wertschätzung!

Sponsoren: Ohne euch hätten die Kinder nicht in jedem Training so tolle neue Trainingsleibchen tragen können und an den Turnieren mit den neuen schönen gelben und blauen Mätschleibchen auflaufen dürfen.    

Deshalb ein grosses Merci viu mau an euch alle!

Nun zum Abschiedsgeschenk: Gerne würden Pesche und ich uns ganz herzlich bei allen Personen der Bern96-Family bedanken, welche sich am mega tollen Abschiedsgeschenk beteiligt haben. Für uns geht ein Traum in Erfüllung und wir dürfen zusammen in diesem Jahr als VIP-Gäste an den Spengler Cup fahren. Damit wir es auch geniessen können dürfen wir auch in einem bekannten tollen Hotel übernachten. Vielen herzlichen Dank!!

Lieber Gruss Ändu und Pesche

Ein riesengrosser Dank an Ändu und Pesche Steiner

Ändu und Pesche Steiner haben unsere Hockeyschule über mehr als 20 Jahre mit Herzblut geführt und unzählige Kinder mit der Freude am Hockeyspiel angesteckt. Nun treten sie in den Hockeyschul-Ruhestand. Am 4. März 2024 haben wir sie geehrt und gefeiert.

Wir lassen die beiden sehr ungern ziehen … Ändu und Pesche haben bei unzähligen Kindern ein Feuer fürs Eishockey entfacht, das bis ins Erwachsenenalter anhält. Dank ihnen hat unsere Hockeyschule einen solch guten Ruf erlangt, dass in den letzten Saisons jeweils 60–70 Kinder trainierten und sogar Kinder aus dem Seeland und dem Kanton Freiburg teilnahmen!

Wir danken Ändu und Pesche von ganzem Herzen für all die Stunden und Jahre, in denen sie mit ihrer geduldigen und einfühlsamen Art die Kinder begeistert und gefördert haben.
Wir wünschen den beiden von Herzen alles Gute und hoffen, dass wir sie immer bei unserem Hockeyfeld antreffen werden.

(Fotos: Annatina Blaser)